Der Evangelische Bergfriedhof

Über 100 Jahre alte Gräber und ein Blick aufs Wasser verleihen dem Evangelischen Bergfriedhof eine eigene Schönheit und Atmosphäre. Ursprünglich wurde dieser malerische Friedhof von der Kirchengemeinde Petzow getragen. Als deren Kirchhof eines Tages als zu klein als Begräbnisstätte befunden wurde, wählte die Kirchengemeinde für ihren Friedhof seinen gegenwärtigen Ort in der Fercher Straße. Heute gehören Kirchengemeinde und Friedhof zur Evangelischen Heilig-Geist-Kirchengemeinde Werder (Havel), die schon in den 50er Jahren mit deren Verwaltung beauftragt worden war. Ausgehend vom tatkräftigen Engagement des stellvertretenden Ortsvorstehers Dietmar Holz und vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer wurde der evangelische Friedhof auf der Anhöhe in Petzow 2020 in „Evangelischer Bergfriedhof“ umbenannt.

Auf Bergen kommen wir Gott näher. Dessen sind sich viele Menschen sicher. In der Bibel ereignen sich die bedeutenden Momente auf einem Berg: Dort empfängt Mose die Zehn Gebote. König Salomo baut den Tempel auf dem Zionsberg. Jesus zieht sich gern auf einen Berg zurück. In seiner Bergpredigt von ruft Jesus dazu auf, alle Mitmenschen zu lieben. Schließlich stirbt Jesus am Kreuz auf einem Berg. Unser besonderer Dank gilt den Frauen und Männern in Petzow, mit deren Unterstützung wir diesen Berg wieder gefahrlos besteigen und Gott vielleicht näher sein können. Wer weiß?!

Adresse: Fercher Straße, 14542 Werder (Havel) OT Petzow

 

Und als er das Volk hatte gehen lassen, stieg er auf einen Berg, um für sich zu sein und zu beten.

Matthäus 14, 23