Der Alte Friedhof in Glindow

Wie bei dem Alten Friedhof in Werder betreten Sie beim Alten Friedhof in Glindow einen Kirchhof, also einen Friedhof in unmittelbarer Nähe einer Kirche. Auf einen ursprünglich mittelalterlichen Kirchenbau folgte an dieser Stelle später eine Feldsteinkirche. Das heutige Gotteshaus wurde an ihrer statt nach einem Entwurf von August Stühler 1852/1853 errichtet.

Bezeichnend für den Alten Friedhof sind die Erbbegräbnisanlagen entlang der Friedhofsmauer. Diese meist sehr alten Familiengrablegen erzählen von einer Trauerkultur, wie sie selten geworden ist. Derzeit gestaltet der Friedhofsausschuss eine dieser historischen Grabstätten als zeitgemäßes Urnengemeinschaftsgrab. Um diese hochwertige Steinmetzarbeit mit Respekt und Würde zu behandeln, haben wir uns für dezent wirkende Inschrifttafeln aus satiniertem Glas entschieden. Eine weitere alte Grabstelle gibt Zeugnis von einstigen Ziegeleibesitzern und der Geschichte Glindows. Der Ortsname Glindow wurzelt in dem slawischen Wort glin für Lehm. Seit dem 14. Jh. hatten die Lehmaufkommen bis zu einer heute noch bestehenden Ziegelmanufaktur eine wirtschaftliche Bedeutung für den Ort.

Der Gang auf den Friedhof ist für viele Menschen kein einfacher. Erinnerungen werden wach an Menschen, die wir unter großem Schmerz gehen lassen mussten. Gemeinsam mit dem ambulanten Hospiz- und Palliativdienst Potsdam-Mittelmark und dem „Treffpunkt Werder“ errichtete die Evangelische Heilig-Geist-Kirchengemeinde Werder (Havel) eine Grabstelle für stillgeborene Kinder. Sie vergewissert uns, dass diese Kinder unvergessen bei Gott geborgen sind. Jährlich laden wir im Dezember dazu ein, in einer Andacht gemeinsam innezuhalten, Zuspruch zu hören und Trost zu finden. Im Anschluss legen wir Lichter an der Gedenkstätte für die Kinder ab. Die Stele und Grabanlage werden mit Hingabe von Ehrenamtlichen gepflegt.

Adresse: Dr.-Külz-Straße, 14542 Werder (Havel) OT Glindow

 

Gebet für um Kinder Trauernde

Gott, dir bringen wir unsere Tränen,

fange sie auf und fange uns auf.

Wir wollten ihm einen Namen geben und es beim Namen rufen.

Gott, du kennst jeden Namen.

Sie sind im Himmel geschrieben, hast du uns zugesagt.

Maria weiß als Mutter, was Trauernde empfinden.

Schenke allen trauernden Eltern verständnisvolle Menschen.

Amen